Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< August 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Keine Ereignisse.

Adventsnachmittag

 

2016

 

Bericht im Anzeiger für Harlingerland am 19.12.2016 www.harlinger.de

Adventsnachmittag ist gelebte Tradition

SENIORENNACHMITTAG Geselligkeit in der Gaststätte Poppe - "Jenny und Jonny" begeistern Besucher
 

Drei engagierte Vereine zeigten sich für die Organisation verantwortlich 

 

VON CHRISTIAN BEHRENDS MÜGGENKRUG – Es war nicht nur gute Heimatunterhaltung, die am Sonnabendnachmittag im Saal der Gaststätte Poppe in Müggenkrug geboten wurde. Nein, der Adventsnachmittag  war viel mehr. Denn er ist in jedem Jahr ein fester Termin, an dem man sich trifft und bei Tee und Kuchen miteinander klönen und schnacken kann.

 

"Wir organisieren diese Veranstaltung schon seit mehr als 30 Jahren und es ist immer wieder toll", sagte Hinrich Krüsmann, Vorsitzender des Boßelvereins "Good wat mit" Müggenkrug, während er seinen Blick durch den weihnachtlich geschmückten Saal schweifen ließ. Unter den 120 Seniorinnen und Senioren seien viele bekannte Gesichter, versicherte er. Entsprechend laut war die Geräuschkulisse. Jeder hatte etwas Neues zu erzählen.

 

Lorenz Schoon und Tanja Loy waren dann diejenigen, die kurzzeitig etwas Ruhe in den Saal brachten. Das Akkordeon-Duo stimmte nämlich "Wo de Nordseewellen trecken an den Strand" und andere musikalische Döntjes und Volkslieder an und eröffneten damit den geselligen Nachmittag.

 

Zu den singenden Besuchern zählten auch die beiden Ortsvorsteher Wilhelm Ihnen (Ardorf) und Günther Theesfeld (Leerhafe). "Wir kommen immer gerne hier nach Müggenkrug. Hier wird Ehrenamt vorbildlich gepflegt", sagte Theesfeld, der in einer kurzweiligen Geschichte die Bedeutung von Weihnachten hinterfragte. Zudem gab es auch Überraschungen. Für eine sorgten die "Silvesterspatzen". Der Müggenkruger Gesangsverein gab nämlich seine eigene Version von Helene Fischers Ohrwurm "Mitten im Paradies" zum Besten. Doch damit nicht genug. 

 

Die Organisatoren, gemeint sind die eifrigen Mitstreiter der Klootschießer- und Boßelvereine "Good wat mit" Müggenkrug und Collrunge-Brockzetel-Wiesens sowie der Schützenverein Collrunge-Neuspekendorf, hatten sich noch mehr ausgedacht. Ein junges Flötenquartett spielte auf und der Chor mit Kindern aus Ardorf, Leerhafe und Müggenkrug unter der Leitung von Tanja Loy sang voller Inbrunst "Oh Tannenbaum". Dem Charme der kleinen Weihnachtsmützenträger im Alter zwischen zwei und acht Jahren konnte sich keiner entziehen.

 

Schlussendlich waren es "Jenny und Jonny", auf die die Besucher des Adventsnachmittages mit viel Vorfreude gewartet haben. Das Gesangsduo, das seit 30 Jahren auf der Bühne steht, begeisterte mit einer Auswahl aus ihrem Weihnachtsprogramm. Dazu zählten besinnliche Lieder wie "Hallelujah", das lustige Musikstück "Erwin der dicke Schneemann" oder "An alle da draußen", mit dem Jenny und Jonny an die Fernsehbilder erinnerten, die Heimatsuchende zeigten. Jonny Stulken brachte es in einer Textzeile des Liedes schließlich auf den Punkt: "Nur Frieden macht wirklich reich".

 

Alle Bilder in der Bildergallerie

 


 

2015

 

Bericht im Anzeiger für Harlingerland am 14.12.2015 www.harlinger.de

Ein großes Programm zum kleinen Jubiläum


VERANSTALTUNG Jenny und Jonny als Stars des Adventsnachmittags

 

Am Sonnabend wurde vor allem einheimischen Gruppen ein Platz zur Darbietung eingeräumt.


Viel Applaus gab es am Adventsnachmittag für die Leerhafer Gruppe „Vielfalt“, die gekonnt einige Stars parodierte.MÜGGENKRUG/WJA – „Wir sind seit Bestehen unserer Gruppe bei dem Adventsnachmittag dabei“, lachte Johann Stulken als ein Teil des Sängerduos Jenny & Jonny am Sonnabendnachmittag während einer Auftrittspause in der Gaststätte Poppe in Müggenkrug. Dort wird die Veranstaltung seit mittlerweile 35 Jahren ausgerichtet. Schnell erfreute sie sich schon in der Anfangszeit großer Beliebtheit. Für die ältere Generation in den südlich von Wittmund gelegenen Ortschaften ist die Veranstaltung ein wichtiger Termin in der Vorweihnachtszeit geworden.


Ein Mann der ersten Stunde ist Theodor Siebens, der 1980 mit einigen Mitstreitern des Collrunger Boßelvereins den Adventsnachmittag ins Leben rief. „Er war ursprünglich als Dank für unsere Elterngeneration gedacht, die sich immer viel um die Enkel gekümmert hat. Dadurch hatten auch wir früher unsere Freiräume“, erinnerte sich Siebens an die Anfänge der Zusammenkunft. Schon nach wenigen Jahren stiegen dann auch der Schützenverein Collrunge-Neuspekendorf sowie der Boßelverein „Good wat mit“ Müggenkrug in die Organisation mit ein, Letztgenannter zeichnet inzwischen zudem offiziell verantwortlich für den Nachmittag.

 

Zum 35-jährigen Bestehen und damit zum kleinen Jubiläum der Veranstaltung hatte sich das für die Durchführung zuständige Team im Vorfeld dazu entschieden, diesmal vor allem einheimischen Gruppen Platz zur Darbietung einzuräumen.


So traten unter dem Namen „Vielfalt“ acht Leerhafer Hausfrauen auf. Sie parodierten Stars wie die Wildecker Herzbuben, Wencke Myhre, Jacob Sisters oder Andrea Berg. Aber auch die jüngere Generation aus Leerhafe trug zum Gelingen des Adventsnachmittags bei: Unter der Leitung von Mareike Meents trug die Flötengruppe einige Weihnachtslieder vor, die das Publikum zum Mitsingen animierten.

 

Ihren Auftritt hatten auch die Handörgelspölers um Lorenz Schoon, anschließend führte Tanja Loy die Kindercombo „Steppkes“ auf die Bühne. Als Stars des Nachmittags und einzige nicht hiesige Formation sang das Duo Jenny & Jonny einige Lieder.

 


 

2014

 

Bericht im Anzeiger für Harlingerland am 15.12.2014 www.harlinger.de

Vereine feiern vergnügt zusammen


VERANSTALTUNG Buntes Programm beim Adventsnachmittag - Traditionsfest seit 35 Jahren bei "Poppe"


Die Gäste erwartete ein abwechselungsreiches Programm, das von den Vereinen organisiert worden war.

 

 

VON GRITJE PETERS MÜGGENKRUG – „Das Haus ist voll – es sind mehr Gäste da, als im letzten Jahr“, sagte ein erfreuter Theo Siebens, Mitglied des Vorstands des Schützenvereins Collrunge/Spekendorf am Sonnabend.

 

Die Boßelvereine Müggenkrug und Collrunge sowie der Schützenverein Collrunge /Spekendorf begingen gemeinsam die Adventsfeier – und das im 35. Jahr. Im Saal der Müggenkruger Gaststätte „Poppe“ war jeder Platz besetzt. 150 Gäste freuten sich auf ein buntes Programm.

 

Theo Siebens moderierte den Nachmittag schwungvoll und mit Witz. Die „Handörgelspölers“ eröffneten das kurzweilige Programm mit Weihnachtsweisen und ostfriesischen Liedern. Bei „Süßer die Glocken nie klingen“ stimmte das Publikum sofort mit ein. Die „Weihnachtskinder“ aus Brockzetel und Wiesens folgten mit einem modernen Krippenspiel unter der Leitung von Pastor Lars Kotterba und Kerstin Kuhlke. Die Herausforderung, das 40-minütige Stück mit Liedern und Textpassagen solistisch und choral vorzutragen, meisterten die Kinder und Jugendlichen mit Bravour.

 

Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen, der es sich nicht nehmen ließ, an der Veranstaltung teilzunehmen, lobte das ehrenamtliche Engagement der drei Vereine, die seit vielen Jahrzehnten diesen Seniorennachmittag veranstalten: „Eine Gemeinschaft, die funktioniert.“

 

In der Teepause wurde selbst gebackener Kuchen serviert. Darauf folgte der Höhepunkt des Nachmittags: Jenny und Jonny betraten die Bühne. Die Vollblutmusiker sind in jedem Jahr dabei und wurden auch dieses Mal mit großem Applaus begrüßt.Weihnachtliches, Plattdeutsches und ihre Klassiker gaben sie zum Besten. Die Steppkes der Flötengruppe unter der Leitung von Gisela Hinrichs bezauberten mit ihren Klängen. Die Erwachsenenchor „Silvesterspatzen“, geleitet von Marion Cornelius, ließ „Dat Joahr geiht toenn“ und „Wiehnacht an de Waterkant“ erklingen.

 

30 Kinder aus allen Vereinen begeisterten unter der Leitung von Tanja Loy zum Abschluss das Publikum mit ihren hellen Kinderstimmen. Mit dem von allen gesungenen „Oh du fröhliche“ klang die Veranstaltung

 

 


 

 

2013

 

Bericht im Anzeiger für Harlingerland am 19.12.2013 www.harlinger.de

Wieder volles Haus bei der Adventsfeier

VERANSTALTUNG Gemütliches Beisammensein mit kleinen und großen Künstlern in Müggenkrug
 

Zum 32. Mal fand der Seniorenadvent in der Gaststätte Poppe/Günther statt.
 

MÜGGENKRUG/THS - Zur Weihnachtsfeier für Senioren im Alter über 60 Jahre und Mitglieder der Boßelvereine "Good wat mit" Müggenkrug  und Collrunge-Brockzetel-Wiesens sowie des Schützenvereins Collrunge-Neuspekendorf begrüßte der Organisator Hinrich Krüsmann zur 32. Auflage der Veranstaltung im Saal der Gaststätte Poppe/Günther erneut ein volles Haus. Ganz besonders freute er sich über den Besuch von Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen und Leerhafes Ortsvorsteher Günther Theesfeld.
 


Auch den Grußworten von Claußen und Theesfeld war zu entnehmen, dass sie sich über das zahlreiche Erscheinen der Gäste freuten. Sie würdigten den Zusammenhalt und das große Engagement der drei Vereine. Eine kleine Gruppe der Schwarzwaldmusikanten (Johann Bremer und Lorenz Schoon) mit Unterstützung von Hermann Janssen eröffneten den Nachmittag und auch die Silvesterspatzen unter der Leitung von Marion Cornelius zeigten später ihr Können.


Doch nicht nur die Erwachsenen hatten etwas für den Nachmittag vorbereitet. Eine junge Mä
dchengruppe (Neele Hinrichs, Lea Sophie Loers, Johanne Hohlen und Rieke Meents) spielten Lieder auf der Blockflöte und Tanja Loy erntete mit ihrem Kinderchor sehr viel Applaus. Überraschungsgast war die Theatergruppe um Georg von Arnhold aus Etzel, die mit viel Humor und Witz die Senioren zum Lachen brachten. Ferner gab der Kinderchor unter Leitung von Detlef Eilts seine Lieder zum Besten. Auch das Gesangs-Duo Jenny und Jonny (Ehrenmitglieder des KBV Müggenkrug) aus Leer waren auf dem Seniorennachmittag zum 26. Mal vertreten.

 



Der Weihnachtsmann sollte bei einer besinnlichen Adventsfeier nicht fehlen. Wie jedes Jahr hatte er den Weg nach Müggenkrug gefunden, um mit seinen Gedichten und Geschenken nicht nur die Kinderaugen zum Strahlen zubringen. "Es ist toll, wie viel Unterstützung wir jedes Jahr aufs Neue erfahren", sagte Krüsmann zufrieden. Denn ohne so viele helfende Hände, wie beispielsweise von Marianne und Dirk Günther, die den Saal zur Verfügung stellen, oder den Mitgliedern der Vereine, die wieder Kuchen gebacken hatten und diesen bei Tee und einem kleinen Schnaps zur besseren Verdauung reichten, wäre so ein Nachmittag nicht möglich gewesen, dankte Krüsmann.

 

 



 

 

2012

 

Bericht im “Anzeiger für Harlingerland” am 17.12.2012 -  www.harlinger.de


Vollen Haus für kleine und große Künstler

Seniorennachmittag 145 begeisterte Besucher kamen zur Gaststätte Poppe nach Müggenkrug

 
Großes Engagement der örtlichen Vereine


VON DENISE HERZOG

Müggenkrug - Auch zum 30. Adventsnachmittag für Senioren hatten die örtlichen Vereine, der KBV Collrunge Brockzetel-Wiesens, der KBV “Good wat mit” Müggenkrug und der Schützenverein Collrunge-Neuspekendorf, in die Gaststätte Poppe eingeladen. “Wir organisieren diese Nachmittage für alle Bewohner der Umgebung und unseren Vereinsmitgliedern ab 60 aufwärts”, erzählte der Moderator des Nachmittags und Vorsitzender des KBV Collrunge Brockzetel-Wiesens, Erwin Bremer.


Passend zum Anlass begann Pastor Ecko Wille mit der Weihnachtsgeschichte und Wittmunds stellvertretender Bürgermeister Wilhelm Ihnen freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Gäste und lobte das große Engagement der Vereine. Etwa 145 Zuschauer hatten sich im Saal der Gaststätte Poppe eingefunden und genossen sichtlich das abwechslungsreiche Programm. Die Schwarzwaldmusikanten eröffneten den Nachmittag und auch die Silvesterspatzen zeigten später Ihr Können.


Doch nicht nur die Erwachsenen hatten etwas für den Nachmittag vorbereitet. Die neunjährigen Mädchen Lea Sophie und Nele zeigten ihr Können auf der Blockflöte und Tanja Loy hatte sogar ganze zwanzig Kinder im Schlepptau, wobei die Jüngste gerade mal zwei Jahre alt war. Mit viel Enthusiasmus gaben die Kinder einige eher unbekannte Weihnachtslieder zum Besten. Die Zuhörer waren begeistert als sie beispielsweise hörten, dass der Weihnachtsmann plötzlich Schnupfen bekommt und sich vor lauter Niesen kaum noch auf seinem Schlitten halten kann. Dann muss die Weihnachtsfrau das Verteilen der Geschenke übernehmen.

Auch das bekannte Sängerduo Jenny und Jonny aus Leer war in Müggenkrug. Seit 25 Jahren tritt das Duo immer wieder gerne und vor allem, unentgeltlich auf dem Adventsnachmittag für Senioren auf. Sie stimmten auf die Weihnachtszeit ein, in dem sie die Zuschauer immer wieder zum Mitsingen von bekannten Weihnachtsliedern einluden.


“Es ist toll wie viel Unterstützung wir jedes Jahr aufs Neue erfahren”, sagte Bremer zufrieden. Denn ohne die vielen helfenden Hände, wie beispielsweise von Marianne Günther, die den Saal der Gaststätte Poppe zur Verfügung stellte, oder den Frauen der Vereine, die wieder Unmengen an Kuchen gebacken hatten und diesen bei Tee und einem kleinen Schnaps zur besseren Verdauung reichten, wäre solch ein Nachmittag unmöglich.



 

2011


Bericht Anzeiger für Harlingerland www.harlinger.de


Senioren freuen sich über eine bunt gestaltete Adventsfeier


Voll besetzter Saal in Müggenkrug / Musik und Gedichte stimmen auf Weihnachten ein.

 

Müggenkrug – Über einen voll besetzten Saal in der Gaststätte Poppe/Günther konnten sich am vergangenen Sonnabend die Organisatoren der Boßelvereine “Good wat mit” Müggenkrug und Collrunge-Brockzetel-Wiesens sowie des Schützenvereins Collrunge-Neuspekendorf anlässlich ihrer traditionellen Senioren-Adventsfeier freuen.


Auch zur 31. Veranstaltung ist der Zuspruch unter den älteren Mitbürgern der Umgebung ungebrochen”, freute sich der Schützenvereins-Vorsitzende Jürgen Ihnen, der neben den zahlreichen Gästen auch Ardorfs Pastor Thomas Thiem und den stellvertretenden Bürgermeister und Ortsvorsteher Wilhelm Ihnen sowie Günther Theesfeld als Ortsvorsteher aus Leerhafe in seiner Eröffnungsrede willkommen hieß. In ihren Grußworten brachten die Ehrengäste übereinstimmend ihre Anerkennung gegenüber den Organisatoren zum Ausdruck, die zum Gelingen derartiger Veranstaltungen ihren Beitrag leisteten.

Ein besonderes Lob diesbezüglich sprach Ortsvorsteher Theesfeld auch im Rückblick auf das vergangene Müggenkruger Erntefest aus. Besonders freuten sich die Veranstalter, auch Jonny Stulken begrüßen zu dürfen. Das beliebte Gesangsduo Jenny & Jonny hatte aufgrund eines Trauerfalls ihren Auftritt absagen müssen, dennoch sorgte Stulken an diesem Nachmittag für die technische Unterstützung aller Akteure. Dazu zählten erstmals die jugendlichen Darsteller der Theatergruppe Brockzetel unter der Leitung von Kerstin Kuhlke. Zeitgemäß hatten die Darsteller in ihrem plattdeutschen Bühnenspaß das Thema “Bauer sucht Frau” aufgegriffen und begeisterten die Gäste mit der Geschichte des Bauernsohnes Bernhard, für den sein Großvater die passende Frau aussuchen will, der diesen aber mit Hilfe von Knecht Jan zu überlisten versteht und dabei für allerhand Verwirrung sorgt.


Nach einer gemütlichen Tee- und Klönstunde luden die Schwarzwaldmusikanten die Senioren mit Stücken wie “Die Fischer von San Juan” und “Patrona Bavaria” zum Mitsingen und Schunkeln ein.


Kräftigen Applaus erhielten auch die jüngsten Sängerinnen und Sänger des “Winterkinder”-Chors. Unter der Leitung von Tanja Loy sorgten sie unter anderem mit “Danke lieber Tannenbaum” oder “Wann kommst du” für weihnachtliche Stimmung im Saal. Abgerundet wurde das Programm von den Silvesterspatzen. Unter der Leitung von Marion Cornelius hatten sie Klassiker wie “Leise rieselt der Schnee” und “Wir danken dir für diesen Tag” im musikalischen Gepäck.


Auch der Weihnachtsmann sollte bei der Adventsfeier nicht fehlen. Wie jedes Jahr hatte dieser den Weg nach Müggenkrug gefunden, um mit seinen besinnlichen und heiteren Gedichten nicht nur die Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Zum Abschluss des gelungenen Nachmittags gab es für die Gäste von Hertha Andreesen eine heitere Geschichte mit auf den Weg nach Hause.

 


Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Seitenaufbau in 0.02 Sekunden