Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< September 2016 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Keine Ereignisse.

Ehrennadel

 


 

Ehrungen für 25-, 40 bzw. 60 jährige Mitgliedschaft 2016:

 

Am 06. August 2016 fand unser traditionelles Grillfest auf dem Sportplatz in Müggenkrug statt. An diesem Abend staden einige Ehrungen auf dem Programm, der 1. Vorsitzende des Kreisverbandes Friedeburg Holger Wilken führte die Ehrungen durch.




Für 25-jährige Mitgliedschaft im FKV wurden mit der Silbernen Ehrennadel und einer Urkunde ausgezeichnet:


v.l.: Mario Wachtendorf

Gerold Tjardes

Wilhelm Fabricius


(nicht anwesend: Günther Epkes, Jens Wolken)

 

 

 

 

 

 

 

Mit der goldenen Ehrennadel des FKV und eine Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:


v.l: Karl-Heinz Krüsmann

Johann Gerdes

 

Auch in diesem Jahr konnte Holger Wilken eine sehr besondere und eher seltene Ehrung vornehmen:


2 Vereinsmitglieder sind bereits seit 60 Jahren Mitglied im FKV und erhielten somit die Diamantene Ehrennadel des FKV und eine Urkunde:


v.l: Gerhard Collmann

Martin Tjardes

 


Ehrungen für 25-, 40 bzw. 60 jährige Mitgliedschaft 2015:


Unser jährliches gemeinschaftliches Grillen war am 01. August 2015 angesetzt, ca. 70 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und boten somit einen würdigen Rahmen für Ehrungen. Hierzu war auch der stellvertr. Vorsitzende des Kreisverbandes Friedeburg, Holger Wilken, anwesend.

 

Zunächst wurden Rena Broßonn, Karl-Heinz Baumann und Bianca Hüls (Bild links, v.r.) mit der Silbernen Ehrennadel des FKV ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend erhielten Johann Schoon, Edgar Mintken und Hartmut Rickerts (Bild rechts, v.l.) die Goldene Ehrennadel des FKV in Zusammenhang mit einer Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft. 

 

 

 

 

 

 

Danach wurden Hermann Janssen und der Vereinswirt Dirk Günther (Bild links, v.r.) mit der Diamantenen Ehrennadel für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Auch hierzu gab es eine Ehrenurkunde. Holger Wilken nahm diese Ehrungen in gewohnt lockerer Weise vor, er hatte auch den Vorteil, dass er fast alle zu ehrenden Mitglieder persönlich kannte und so noch 1-2 Sätze zum sportlichen Werdegang sagen konnte.

 

 



 

Ehrungen für 25- bzw. 40-jährige Mitgliedschaft 2014:



Für 25- bzw. 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden auf dem Sommerfest am 2. August 2014 einige Vereinsmitglieder  mit der silbernen bzw. goldenen Ehrennadel des FKV ausgezeichnet.


Die Ehrungen wurden vom stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbandes Friedeburg Holger Wilken durchgeführt.



Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden mit der Golden Ehrennadel in Verbindung mit einer Urkunde ausgezeichnet:

 

v.l.:

Hinrich Krüsmann

Albert Badberg

Edeltraud Cornelius

Reinhard Grohs

Johann Fabricius

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Silberne Ehrennadel für 25-jährige Zugehörigkeit im FKV erhielten:

 

v.l.:

Johann Peters

Wilhelm Heeren

Gerlinde Gerjets

 

Ewald Focken

 





 Ehrungen für 25- bzw. 40-jährige Mitgliedschaft 2013:



Auf dem diesjährigen Sommerfest am 3. August 2013 wurden für 25- bzw. 40-jährige Vereinszugehörigkeit  mit der silbernen bzw. goldenen Ehrennadel des FKV ausgezeichnet:


v. l.: Gisela Gerdes (gold)
Manfred Behrends (gold)
Thomas Siebens (silber)
Dieter Krüsmann (gold)
Hertha Garrelts (gold)


Die Ehrungen wurden vom 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes Friedeburg Gerold Meyer und vom 1. Vorsitzenden Hinrich Krüsmann durchgeführt.






 




Ehrungen für 40-jährge Mitgliedschaft 2011:


40 Jahre Frauenboßeln - Verein ehrt 10 Damen der 1. Stunde


Müggenkrug /HKR: Die Frauenriege des KBV „Good wat mit“ Müggenkrug e. V. besteht seit 40 Jahren. Dies war Anlass genug, die Frauenabteilung und den Vorstand zu einer Feierstunde am 6. Februar 2011 ins Vereinslokal Poppe einzuladen. Vorsitzender Alfred Janßen konnte etwa 50 Mitglieder im Vereinslokal begrüßen, darunter 10 Damen der ersten Stunde. Bei Tee und Kuchen ließ Janßen die letzten 40 Jahre nochmals Revue passieren.

Es war vor genau 40 Jahren und 16 Tagen, als am 21. Januar 1971 in der damaligen Vereinsgaststätte Johann Badberg in Müggenkrug nach langer Diskussion Rudolf Krüsmann zum 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt wurde. An dieser Versammlung nahmen 27 männliche Mitglieder teil. Erstmals waren auch Frauen anwesend, gleich sieben an der Zahl. Auf dieser Versammlung wurden 24 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen, davon 20 Damen, die dann als 1. Sportwartin Marie Heiken wählten. Hatten die Damen auch schon vor  diesem Eintritt so manchen Wettkampf bestritten und auch schon an einigen Pokalwerfen teilgenommen, so gehörten sie jetzt offiziell zum Verein. Die ersten 4 Jahre gab es allerdings nur Freundschaftswettkämpfe, ehe dann 1975 die Punktspiele auf Kreisebene eingeführt wurden.

Es wurde damals ein eigenständiger Frauenkreisverband Friedeburg gegründet, dessen Vorsitz damals Ingeborg Neunaber aus Etzel übernahm. Marie Heiken aus  Müggenkrug übernahm das Amt der Pressewartin. Damals gründeten die Damen 3 Klassen, eine A-, B- und C-Staffel, in denen sie dann ihre jeweiligen Meister auswarfen. Auch Einzelmeister in den jeweiligen Klassen wurden ermittelt und auf dem Verbandsfest geehrt. Der Frauenverband Friedeburg musste dann im Jahre 1985 aufgelöst und dem Männerbereich zugeordnet werden, weil es auf Kreisebene und nach FKV-Richtlinien keine zwei Kreisverbände in einem Verband geben durfte. Das sorgte damals für reichlich Aufregung und Wirbel. Die Müggenkruger Damen waren von Anfang an sehr erfolgreich. Diverse Meisterschaften, Urkunden und Medaillen auf Kreis-, Landes- und FKV-Ebene konnten errungen werden. Besonders hervorzuheben sind hier Maria Krüsmann und Marie Heiken, die die damaligen Mitstreiterinnen bei der Stange hielten. Viel Arbeit und Fleiß widmete man sich der Jugendarbeit, diverse Kreis-, aber auch Landes- und FKV-Titel konnten errungen werden.

Aktuell gehören dem Verein 56 weibliche Mitglieder an, dies entspricht einen Anteil von etwa 30% der Gesamtmitglieder. Unsere jetzige erste Frauenmannschaft gehört schon seit Jahren zur Spitze im Kreisverband Friedeburg, diverse Meister- und Vizemeistertitel belegen dies. Dass die Frauen stolz auf ihre vielen Pokale und Urkunden sind, sieht man daran, dass sie einmal in jedem Jahr ihre Trophäen im Vereinslokal putzen, aber auch die der Männer. Dieses war manchmal so anstrengend, dass es einen ganzen Tag dauerte. Oftmals waren die Damen dann so „müde“, dass sie von ihren Männern abgeholt werden mussten.

Nun kam auch der ebenfalls anwesende Kreisvorsitzender und stellvertretender Landesvorsitzender Gerold Meyer zur Wort. Er dankte den Frauen für über 40-jährige Vereinstreue und gratulierte zum runden Jubiläum. Nun steckte Gerold Meyer den Damen nacheinander die „Goldene Ehrennadel“ an, vom Vereinsvorsitzenden erhielten sie die dazu gehörige Urkunde, die Damenwartin Elke Collmann überreichte noch je einen kleinen Blumenstrauß. Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden mit der „Goldenen Ehrennadel“ ausgezeichnet: Im Bild von links: Käthe Decker, Hanna Mintken, Kreisvorsitzender Gerold Meyer, Maria Krüsmann, Hertha Klattenberg, Irmgard Tjarks, Gisela Janßen, Therese Badberg, Tini Krüsmann, Marie Heiken, Marie Christians, Vereinsvorsitzender Alfred Janßen.


Ebenfalls mit der "Goldenen Ehrennadel" für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Günther Eilts ausgezeichnet.
 




Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft 2010:


Auf dem diesjährigen Sommerfest am 3. Juli 2010 wurden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit  mit der silbernen Ehrennadel des FKV ausgezeichnet:


v. l.: Maike Löschen
Christa Focken
Maike Krüsmann
Johanne Janssen


Hauptgeschäftsführer Hinrich Krüsmann und der 1. Vorsitzende Alfred Janssen hatten die Ehre, den 4 Damen die silbernen Ehrennadeln anzustecken.


 




Vereinsgründer erhielten Diamantene Ehrennadel 2008

 
Müggenkrug/HKR: Beim KBV „Good wat mit“ Müggenkrug fand am 12. Juli 2008 wieder der schon traditionelle Grillabend statt. Vorsitzender Alfred Janßen konnte über 90 Vereinsmitglieder und Gäste begrüßen. Der Wettergott hatte auch ein Einsehen, nachmittags bei den Vorbereitungen regnete es noch in Strömen, abends jedoch kam die Sonne wieder zum Vorschein, so dass wiederum der wunderschöne Biergarten beim Vereinslokal genutzt werden konnte. Bevor es jedoch zum Grill ging, standen diverse Ehrungen an. Der Kreisvorsitzende Gerold Meyer war an diesem Abend verhindert, doch der Müggenkruger Verein ist in der glücklichen Lage, in den Vereinsvorsitzenden Alfred Janßen auch den 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes Friedeburg in einer Person zu haben, so dass auch er FKV - Ehrungen durchführen kann.


Der KBV Müggenkrug wurde erstmals 1919 gegründet, jedoch während der Kriegsjahre ruhte das gesamte Vereinsleben. Am 18. März 1948 wurde dann der Verein neu gegründet und erhielt den Namen „Good wat mit“, also genau vor sechzig Jahren.


Alfred Janßen rief jetzt die Vereinsmitglieder Eilt Eilts, Johann Badberg, Rudolf Krüsmann und Friedrich Eilts (v.L) nach vorn. Diese vier Männer waren damals bei der Neugründung des Vereins dabei, haben dem Verein bis heute die Treue gehalten und sind schon lange Ehrenmitglieder des Vereins. „Als junge Kerle“ so Janßen, haben u. a. diese vier Männer damals den Mut und die Entschlossenheit gezeigt, den Verein wieder neu zu gründen und mit Leben zu füllen. Dafür müssen alle jetzigen Vereinsmitglieder dankbar sein.



Alfred Janßen steckte nun diese vier Herren die „Diamantene Ehrennadel“ an und überreichte jedem eine Ehrenurkunde, wofür der Verein eigens schöne Rahmen besorgt hatte.


Bislang hatte der 2. Kreisvorsitzende Alfred Janßen noch keine Diamantenen Ehrennadeln verliehen. Er war sichtlich gerührt und stolz zugleich, dass er seine erste Ehrung dieser Art ausgerechnet bei den Gründern seines eigenen Vereins durchführen durfte, den er schon über Jahre erfolgreich als Vorsitzender führt

 


Ehrenmitglied Friedrich Eilts

Ehrenmitglied Rudolf Krüsmann

Ehrenmitglied Eilt Eilts

Ehrenmitglied Johann Badberg


Weitere Ehrungen für 25- und 40-Jährige Mitgliedschaft im Verein 2008:



Helmut Garrelts (linkes Bild) gehört seit 40 Jahren dem FKV als Mitglied an und wurde dafür mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet, rechts Vorsitzender Alfred Janßen


Die Silberne Ehrennadel für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten v. l. Theodor Siebens und Hans-Jürgen Schoon

 





Ehrungen für 25-Jährige Mitgliedschaft im Verein 2007:


Auf dem Sommerfest am 28. Juli 2007 erhielten folgende Mitglieder die Silberne Ehrennadel des FKV:


im Bild: Angelika Janßen und Herbert Ahrlichs (rechts)


links: Stephan Gerdes, Hauptgeschäfts führer des FKV und Alfred Janßen, Vorsitzender des Vereins

 




Ehrungen für 25-Jährige Mitgliedschaft im Verein 2006:


Sommerfest am 8. Juli 2006 beim Vereinslokal: Mit der Silbernen Ehrennadel des FKV für 25 jährige Vereinszugehörigkeit wurden ausgezeichnet:


v. l.:

Manfred Buhr

Helmut Siebens

Johann Buhr

Gisela Krüsmann

Dieter Folkers

Ilona Emken

Reiner Ihnen

Marianne Günther und

Horst Siebens


Die Ehrung wurde vom 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes, Alfred Janßen, der auch Vereinsvorsitzender ist, vorgenommen.

 




 Ehrungen für 25- und 40-Jährige Mitgliedschaft im Verein 2005:


9. Juli 2005 beim Vereinsfest - Biergartenfete - 12 Vereinsmitglieder wurden mit der Silbernen Ehrennadel des FKV für 25 - jährige Mitgliedschaft im Müggenkruger Verein ausgezeichnet.


von links:
Heiko Doden
Günther Janssen
Andrea Tjardes
Wilfried Schoon
Elke Collmann
Ralf Janssen
Gisela Hinrichs
Johann Folkers
Jürgen Ihnen
Thomas Hosberg
Gerd Janssen
es fehlt: Ludwig Decker

 

Die Goldene Ehrennadel des FKV in Verbindung mit einer Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten


Ewald Eilts (links) sowie

Johann Garrelts (mitte),


und ebenfalls Alfred Poppe, der urlaubsbedingt nicht anwesend war.


Karl-Heinz Dirks (rechts), Hauptgeschäftsführer des Kreisverbandes Friedeburg nahm die Ehrungen vor

 
Seitenaufbau in 5.04 Sekunden